Historie

labor presse 1917

Laborpresse 1917

  • 1917: David Loomis gründet die LOOMIS PRODUCTS Company in Caldwell, New Jersey (USA). Zu Beginn wurden ausschließlich handbetriebene Plattenpressen produziert, aber schon sehr bald erweiterte sich das Leistungsspektrum.

  • 1938: Bau einer isostatischen Trockenmatrizenpresse zur Herstellung von Zündkerzen

Erste schwenkbare Kolbenstrangpresse 1951

Erste schwenkbare Kolbenstrangpresse 1951

  • 1951: Bau der ersten einfach schwenkbaren Kolbenstrangpresse
  • 1954: Ausgabe Patent für die erste einfach schwenkbare Kolbenstrangpresse
  • 1960: Bau der ersten automatischen isostatischen Trockenmatrizenpresse mit dem Namen LOOMIS PRODUCTS Isomatic®
  • 1962: Bau des ersten steuerbaren Dekompressionsventils, sowie des ersten 20.000psi (1379bar) Überdruckventils
Isomatic 1962

Isomatic® 1962

  • 1962: Bau der ersten vollautomatischen isostatischen Trockenmatrizenpresse mit einer Beschickung per Revolverteller, welche das Pressen von unterschiedlichsten Teilen hinsichtlich Form, Größe und Pulvermaterialien ermöglicht
  • 1965: Ausgabe erstes Patent für die isostatische Trockenmatrizenpresse
groesste Nassmatrizenpresse ihrer Zeit 1966

Größte isostatische Nassmatrizenpresse 1965

  • 1965: Bau der LOOMIS PRODUCTS Isomatic® Trockenmatrizenpresse mit einem 20“ Arbeitsdurchmesser (450mm Innendurchmesser) x 60“ (1524mm) Arbeitslänge mit einem von LOOMIS PRODUCTS entwickeltem steuerbaren Dekompressionsventil
  • 1966: Inbetriebnahme der größten isostatischen Nassmatrizenpresse ihrer Zeit
  • 1966: Erste isostatische Presse mit einem „high-low“ Drucksystem, welches entwickelt wurde, um den Maschinenbediener zu schützen
  • 1970: Karl Kahlefeld erwirbt LOOMIS PRODUCTS und verlagert den Standort nach Levittown, Pennsylvania
Wabenkoerper 1972

Wabenkörper 1972

Kolbenstrangpresse fuer die Katalysatorherstellung 1972

Kolbenstrangpresse 1972

  • 1972: Bau der ersten doppelt schwenkbaren Kolbenstrangpresse
  • 1972: LOOMIS PRODUCTS entwickelt und baut Anlagen, um keramische Wabenkörper für die Katalysatoren Technologie in der Automobilindustrie zu produzieren. Bis heute ist LOOMIS PRODUCTS die einzige Firma weltweit, welche ausreichend qualifiziert ist, um solch eine Anlage an die Industrie zu liefern
  • 1975: Ausgabe Patent für eine doppelt schwenkbare Kolbenstrangpresse
  • 1985: Bau der ersten isostatischen Trockenmatrizenpresse mit Dreifachfüllung: Von nun an können drei unterschiedliche Materialien in eine Form gefüllt werden. Dieser Maschinentyp findet sich beispielsweise zu der Herstellung von „Full Entry Nozzles“ mit Magnesium Einlass und Zirconium-Oxid Kragen in der Feuerfestindustrie wieder
  • 1990: Karl Kahlefeld gründet die LOOMIS PRODUCTS Kahlefeld GmbH in seinem Heimatort Kaiserslautern, um den europäischen Markt besser bedienen zu können
  • 1994: LOOMIS PRODUCTS entwickelt und baut die bislang größte Trockenmatrizenpresse mit mehreren Druckbehältern (Arbeitsdurchmesser: 380mm, Arbeitslänge: 1700mm, Arbeitsdruck: 700bar) und nimmt diese in Betrieb
Erste vollautomatische isostatische Trockenmatrizen-T-Formstueck-Presse 1997

Erste vollautomatische isostatische Trockenmatrizen T-Formstueck-Presse 1997

  • 1997: Inbetriebnahme der ersten vollautomatischen isostatischen Trockenmatrizen-T-Formstück-Presse
  • 1998: Inbetriebnahme der bislang weltweit größten Trockenmatrizenanlage mit sechs Druckbehältern
Erste isostatische Anlage zur Rissdetektion 1999

Erste isostatische Anlage zur Rissdetektion 1999

  • 1999: Erste isostatische Anlage zur Rissdetektion mit Schallemission von keramischen Katalysatoren
  • 2001: Pia Kahlefeld übernimmt die LOOMIS PRODUCTS Kahlefeld GmbH
Side-Swing 2001

Slide Swing 2001

  • 2001: Bau der ersten „Side Swing“ Kolbenstrangpresse
  • 2004: Entwicklung und Bau einer kontinuierlichen Kolbenstrangpresse
Schwenkbare Side-Swing 2007

Schwenkbare Side-Swing 2007

  • 2007: Bau der ersten „Side Swing“ schwenkbaren Kolbenstrangpresse
Kolbenstrangpresse fuer Teflonrohre 2010

Kolbenstrangpresse fuer Teflonrohre 2010

  • 2010: Bau der ersten Kolbenstrangpresse mit Hubel-Vorpresse und automatischen Ladesystem für dünnwandige Teflonrohre (PTFE)
Rheopress 2014

Rheopress® 2014

  • 2014: Entwicklung und Bau der Rheopress® zur schnellen und einfachen Ermittlung von Materialparametern unter produktionsnahen Bedingungen
    gegenüber herkömmlichen Rheometern.
Loomis Hubelpresse 2015

Loomis Hubelpresse 2015

  • 2015: Entwicklung und Bau der Loomis-Hubelpresse
  • 2018-2020: Entwicklung und Bau der ersten vollautomatischen Maschine zur Extrusion und zum Handling von Natriumstäbchen, inklusive fortlaufender Qualitätskontrolle (QC) des Endprodukts
Isotruder 2020

Isotruder 2020

  • 2020: Entwicklung und Bau des Isotruder®, einer Kombination aus einer isostatischen Heißpresse und eines Extruders zum Polymerisieren von Kompositen unter Hochdruck bei Temperaturen bis zu 160°C